Startseite

Gesundheit wird zur Ware - Warum? und die Folgen

mit Axel Hopfmann*

Warum hat es über 100 Jahre lang kaum private Krankenhäuser gegeben, aber ist seit 2000 eine Privatisierungswelle über die Krankenhäuser gerollt? Was hat das mit der Gesundheitspolitik der letzten Jahre und den Änderungen in der Krankenhausfinanzierung zu tun? Wie funktioniert diese Krankenhausfinanzierung eigentlich, welche Übergänge gab es und welche Folgen für Patienten und Personal? Was hat das Ganze mit der Verwertungslogik des Kapitals zu tun? Welche Rolle spielen in diesem Zusammenhang Krankheit und Gesundheit im Kapitalismus? Diesen und anderen Fragen wollen wir nachgehen, um anschließend über die wichtigste zu diskutieren: Wie können wir in die bestehende Bewegung hineinwirken, um einen Beitrag zur Überwindung dieser Zustände zu leisten?

*SprecherInnenkreis des „Hamburger Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus“ www.pflegenotstand-hamburg.de

Mittwoch, 13. Dezember 2017 19 Uhr

Magda-Thürey-Zentrum in der Lindenallee 72 in Hamburg/Eimsbüttel

 

   
© Marxistische Abendschule - MASCH e.V.